5. Gederner Trivia Night

Am Samstag, den 15.03.2014 fand in der Seementalhalle die 5. Gederner Trivia Night statt.

Diese Veranstaltung findet immer mehr Fans. So konnte der Verschwisterungsverein Gedern/Columbia  dieses Mal 18 Mannschaften begrüßen. In geselliger Runde saßen ca. 150 Teilnehmer an den Tischen und grübelten über 100 Fragen, die per Mikrofon von Uwe Bergheimer gestellt wurden, nach. Für jede Frage hatten die Mannschaften 1 Minute Zeit um anschließend die Lösung zu notieren. Hilfsmittel waren nicht erlaubt.

Wer weiß schon aus dem Stehgreif, wie die Meeresenge zwischen Alaska und Sibirien heißt (Beringstraße), welches europäische Land als erstes das Frauenwahlrecht einführte (Finnland), was die Abkürzung SEPA eigentlich bedeutet (Single Euro Payments Area), wie die Mainzelmännchen heißen (Anton, Berti, Conny, Det, Edi, Fritzchen), in welcher Stadt das Glücksgas-Stadion (Dresden) steht oder welche Flüsse bzw. Bäche ein Lachs theoretisch durchschwimmen muss, um am Columbia-Platz in Gedern zu laichen (Rhein, Main, Nidda, Nidder, Merkenfritzerbach, Gänsbach).

Zwischen den Fragen stärkten sich die Teams mit selbst mitgebrachten Erdnüssen und Chips. Außerdem gab es u.a. Kuchen, Käsehäppchen, Hackfleischbällchen und Würstchen.

Am Ende des Abends gewann das Team „Tutto Panini“ (siehe Bild oben) knapp vor der Mannschaft des Kulturkreises Gedern. Den dritten Platz belegte das Team des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Gedern.

Für den reibungslosen Ablauf des Abends waren neben Uwe Bergheimer noch verantwortlich:

Jury:                  Martin Grundl, Hildegard Bock-Schubert, Martin Bergheimer, Andreas                            Heuser, Christine Blum-Heuser

Zeitnehmer:      Wilfried Diehl

Auswertung:      Kevin Strerath

Läufer:              Astrid Grundl, Beate Döll, Jennifer Klehm, Beate Blenn, Josi Scheel

Bewirtung:         Brigitte Diehl und Petra Bergheimer

Organisation:    Klaus Döll und Rolf Scheel

Die 6. Gederner Trivia Night findet am 28. Februar 2015 statt.