6. Gederner Trivia Night

Am 28.02.15 fand in der Seementalhalle die 6. Gederner Trivia-Night statt.

Hier Ausschnitte aus dem Bericht im Kreis-Anzeiger zu dieser Veranstaltung.

Warum reißen sich Leute am Samstagabend aus dem Fernsehsessel hoch und fahren kilometerweit? Warum verzichten Teenager darauf, sich in der Disco die Ohren malträtieren zu lassen und machen den weiten Weg ins Seemental?

Ganz klar: die "Trivia-Night" lockt.

Das Ratespiel des Verschwisterungsvereins Gedern/Columbia ist eine Erfolgsveranstaltung. Aus Glauburg, Schotten, Nidda oder Florstadt sind die Teilnehmer gekommen, meist "Trivia-Night"-Wiederholungstäter. Genügten bei der ersten Auflage in 2010 noch acht Gruppentische in der Seementalhalle, so kamen diese Mal 143 Teilnehmer, 20 Tische mussten aufgestellt werden. Über jedem Tisch schwebte ein nummerierter Luftballon. Einmal am Abend kann jeder Tisch über einen Joker verfügen. Die Ballons sind mit Helium gefüllt und werden mit dem Joker steigen lassen.

Auch die zehn Fragerunden und das tischweise Einsammeln und Auswerten sind perfekt organisiert. Uwe Bergheimer gibt am Mikrofon die Frageblöcke vor, die er vor allem mit dem stellv. Vositzenden Kevin Strerath und mit Andreas Heuser zusammengetragen hat. So zieht sich das Spiel bis nach Mitternacht hin, erst dann sind die Sieger zweifelsfrei ermittelt.

Dass die kleinen grauen Zellen der Teilnehmer gnadenlos herausgefordert werden, sorgt für Spannung bis zum Ende der zehnten Runde. Nur als Tischgemeinschaft hat man Chancen.

Der IATA-Code für Fluglinien wird genauso abgefragt wie die Mtglieder der Familie Feuerstein, die Teile von Wagner "Ring der Nibelungen" wie der erste deutsche Politiker mit Friedensnobelpreis, Weinanbaugebiete oder das erste Massenprodukt der Fa. Samsung. Wer kommt schon darauf, dass das Nudeln waren?

Ganz trickreich sind die Scherzfragen etwa nach der Mailadresse des Papstes. "Urbi@orbi - da muss man erst mal draufkommen. So sieht man Leute im Saal, die verbissen zur Deck starren, irritert auf den Tisch klopfen: "Das hab ich doch mal gewusst....." Aber auch Jubel wenn nach jeder Runde die Antworten bekanntgegeben wurden.

Gederns erster Stadtrat Herbert Weber wechselt vom Stress der Kommunalpolitik zum Stress des Ratens und amüsiert sich dabei. Musiker Lothar Krahl hat an diesem Abend seine Noten liegen lassen und gesteht nach der achten Runde:" Es macht Spaß, aber man merkt, was man nur der Spur nach weiß...."

Nach gut 4 Stunden standen folgende Teams auf dem Treppchen: 

                                 1. Platz: Kammer wisse aus Ober-Mockstadt

                                 2. Platz: Kulturkreis Gedern

                                 3. Platz: „Die Klugscheißer“ aus Ober-Seemen

Auf dem Foto oben sehen Sie die drei Gewinnerteams.

Die 7. Gederner Trivia-Night findet am Samstag, den 20.02.2016 statt.