Preisverleihung

Aktive deutsch-amerikanische Städtepartnerschaft gewürdigt

 

Die Steuben-Schurz-Gesellschaft vergibt der hessischen Stadt Gedern den diesjährigen Preis für aktivste Städtepartnerschaft mit Columbia in Illinois

 

 

Die Steuben-Schurz-Gesellschaft verleiht der Stadt Gedern ihren diesjährigen deutsch-amerikanischen Städtepartnerschaftspreis. Seit 1993 nämlich pflegt Gedern mit ihrer amerikanischen Sister City Columbia im US-amerikanischen Bundesstaat Illinois regen Austausch auf kultureller, sozialer und administrativer Ebene.

Zur Freude von Gederns Bürgermeister Klaus Bechtold wird eine Delegation aus Gedern den Preis im Rahmen des Neujahrsempfangs der Steuben-Schurz-Gesellschaft im Maritim-Hotel Frankfurt am 29. Januar 2015 entgegennehmen. 

Wie Uwe Bergheimer, der erste Vorsitzende des Verschwisterungsvereins Gedern/Columbia e.V. bekräftigt, seien beide Städte durch eine „Deklaration der Freundschaft“ verbunden. In ihr seien Pflege, Weiterentwicklung und Festigung der Partnerschaft zum festen Programm geworden. Rege Verbindung bestehe durch regelmäßige gegenseitige Besuche von Erwachsenen- und Jugendgruppen, aber auch ganz speziell zwischen den Mitgliedern der Musik- und Sportvereine und nicht zuletzt zwischen dem Gederner Feuerwehrverein und dem Columbia Volunteer Fire Department.

Seit vielen Jahren bestehe, so Bergheimer, ein Austausch unter den Schüler der Gesamtschule Gedern und der Columbia High School. Für Gedern sei dies ein besonders wichtiger Aspekt der Partnerschaft. Dabei versichert der zuständige Lehrer Andreas Heuser, dass der Austausch akribisch vorbereitet werde durch landeskundliche Projektarbeit  mit Präsentationen an beiden Schulen  innerhalb eines dreiwöchigen Aufenthaltes der Schüler sowohl in der Gederner Schule als auch an der Columbia High School.

Wie aktiv die Städtepartnerschaft zwischen Gedern und Columbia, Illinois gestaltet werde, zeige sich auch darin, dass sich schon zahlreiche Freundschaften auch auf privater Ebene entwickelt haben. Im Mai 2015, so Bergheimer, werde eine Gruppe mit 40 Personen aus der amerikanischen Partnerstadt zu einem  zehntägigen  Besuch in Gedern erwartet. Ein umfangreiches Programm sei schon jetzt in Vorbereitung.

Zur Steuben-Schurz-Gesellschaft:
Mit ihrem Städtepartnerschaftspreis würdigt die Steuben-Schurz-Gesellschaft konkret gelebte deutsch-amerikanische Freundschaft. Der Preis wurde 2011 erstmals vergeben und erweitert die vielfältigen Aktivitäten und Sponsorenprogramme der Gesellschaft. Die Gesellschaft ist die älteste deutsch-amerikanische Freundschaftsorganisation (gegründet 1930, nach Verbot wiedergegründet 1948) mit über 500 Mitgliedern und vertreten außer in Frankfurt am Main auch in Berlin, Magdeburg und Potsdam.

Die SSG  hat sich die Förderung der deutsch-amerikanischen Beziehungen zur Aufgabe gemacht. Ihre Aktivitäten umfassen Sponsorenprogramme, zu denen als umfangreichstes das deutsch-amerikanische Praktikantenprogramm USA-Interns (
www.usa-interns.org) gehört.

Informationsveranstaltungen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen mit renommierten Rednern sowie gesellschaftliche Treffen der verschiedenen Gruppen dienen der Förderung der interkulturellen Beziehungen.
Jährlich vergibt die SSG auch einen Medienpreis an Persönlichkeiten aus dem Medienbereich, die sich um die deutsch-amerikanischen Beziehungen verdient gemacht haben. Weitere Informationen unter
www.steuben-schurz.org.